grille header
grille




Angststörungen nehmen weltweit zu ...
Meiner Sichtweise nach ist dies kein Zufall, sondern dem wird nachgeholfen - hier nur einige Beispiele von vielen:

Nach Ende des zweiten Weltkrieges gab es meines Wissens lediglich 26! Tage ohne irgendwo einen Krieg.
In den Massenmedien ist das Thema "Gewalt" omnipräsent, wird um hoher Einschaltquoten willen breitest ausgewalzt.
Unter "Gewalt" fallen für mich u.a. ebenso: die grausamen Tierversuche, die brutale Massentierhaltung, das globale Abholzen der Wälder um des schnöden Profits Einzelner wegen, das rücksichtslose Ausbeuten von Bodenschätzen usw. usf.

Wundert es noch wen, daß die Angst zunimmt - keineswegs nur bei Menschen? - wenn unserer aller Lebensgrundlagen systematisch zerstört werden?

Diese Edition möchte ein kleines Gegengewichtchen setzen:
Auch in diesem so sensiblen wie grundlegenden Bereich liegt es an jedem! Einzelnen!, diesen unguten Zuständen allmählich Einhalt zu gebieten!