Du siehst hier einige Artikel aus unserem Journal.
Damit Du alle Artikel ansehen kannst, melde Dich bitte HIER an.


Clarissa Marchesan header
Clarissa Marchesan
Das Verrücken des Selbstbildes

Wie bekomme ich es wieder gerade?

 

Wenn dir deine Gefühlspalette droht dir um die Ohren zu hauen,dann ist es wichtig dass du weißt, was zu tun ist.

Denn es gibt nichts Schlimmeres, als das du wieder an dir zweifelst.

Jedes Kleinmachen und Zweifeln beeinflusst dein Selbstbild und gibt dir eine Fehlinformation über dich, wie du in Wirklichkeit nicht bist.

 

Vor einigen Wochen habe ich mit Maria Horn hier gesessen. Wir haben über Gefühle gesprochen. Es haben viele von Euch auf dieses Video reagiert und mir tolles Feedback gegeben.

Vielen lieben Dank für Eure zusätäzlichen  Anregungen und eigenen Erlebnissen.. Es hat sehr großen Spaß gemacht Eure mails zu lesen.

Das Thema dieses Impulses geht diesmal über das Selbstbild und was man tun kann, um es wieder gerade gerückt zu bekommen. Viele  von euch konnten es nachvollziehen, als ich davon erzählte, wenn die  eigenen Gefühle in einem hochsteigen und man so sehr darüber überrascht wird, dass man praktisch aus dem Gleichgewicht gerät.

Bei mir ist es oft so, dass ich, wenn ich in einer Situation gerate, dass ich in meinem Kopf sofort nach Erklärungen absuche. Ich möchte gerne sofort verstehen, was passiert ist. Wenn ich nichts finde und mein Gegenüber nicht mehr mit mir redet, machen sich in mir sofort Muster auf, die mich nach meiner Schuld und meiner Unfähigkeit abfragen. "Ich habe Schuld." oder" ich bin es nicht Wert",um einige zu nennen, machen sich in mir breit.

Ich bin dann in meinem Modus und komme da nicht sofort raus. Im Gespräch mit Maria vor ein paar Wochen  hatte Maria davon erzählt, dass man bevor es zu einem  großen Gefühlsausbruch kommt, sich schnell ablenken kann und zum Beispiel an grüne Socken mit weißen Punkten denken kann. Ich nannte das Beispiel  das Denken an Katzenbabies.

Was sich sehr lustig und amüsant anhört, ist für mich zur Zeit eine große Hilfe nicht mehr so von meinen Gefühlen gerüttelt zu werden. Denn nach jedem Gefühlsdilemma geht es mir körperlich sehr schlecht. Ich fühle mich sehr ausgelaugt, als ob ich einen Marathon gelaufen wäre. Die Muskeln schmerzen und mein Kopf fühlt sich an, als ob ich nicht mehr durch die Tür komme. Meistens bekomme ich zusätzlich Migräne, die mich tagelang ausser gefecht versetzen möchte.

Ich fühle mich dann richtig krank. Mein Selbstwertgefühl passt sich meinen körperliichen Symptome an. Ich bin dann sehr geknickt und kann nicht mehr an mich glauben.Es sind dann die negativen Dinge, die sich in mir breit machen.die  mich weiter runter ziehen.

In diesen Momenten habe ich meine ganz eigene Verankerung entwickelt, die mich in solchen Situationen erst einmal wieder beruhigen. Erst einige Zeit später habe ich wieder einen klaren Überblick und kann mir alles angucken und neu überdenken und angehen.

Bitte sei nicht über dich verzweifelt, wenn dir deine Verankerung erst einmal nicht gelingen möchte. Das wird von mal zu mal besser. Wichtig ist, dass  wenn du wieder zur Ruhe gekommen bist, dir anguckst, warum du so oft aus dem Gleichgewicht geworfen wirst. Oftmals kommen diese  Verletzungen aus der Kindheit und haben sich im Laufe des Lebens verfestigt. Der Glaube nicht gut genug zu sein und alles falsch zu machen sitzt tiief. Ich selber kenne dieses Gefühl und komme der Auflösung immer näher.

Es ist ein schönes Gefühl mit den Dingen souveräner umzugehen. Es erspart mir mitlerweile eine Menge. Ich fühle mich nicht mehr entkräftet und schwach. Was sich auch dann auf  allen Ebenen meines Daseins festigen möchte, sondern ich fühle mich mittlerweile den Herausforderungen gewachsen und möchte mich ihnen auch stellen.

Probiert es gerne aus und benutzt eure für euch passende Verankerung,

Eure

Clarissa

 

 

 

 

 

 

 

 

Über die Autorin:

:
Coach für hochsensible Hochbegabte der Akademie Tutorium Berlin
Mein Motto:
Die Bühne des Lebens selber gestalten!
eMail:
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Skype:
live:clarissa_657
:

Gerne werde ich Dich unterstützen.
Zunächst möchte ich Dich bitten, dass Du 3 kleine Fragebögen und einen Gutschein für das Erstgespräch online ausfüllst, dabei möglichst auch ausführlich die Angaben zur Kleinkindphase.

Danach biete ich Dir ein erstes, kostenloses Gespräch zum Kennenlernen an.

Vereinbare Deinen Coaching-Termin mit Clarissa
weitere Informationen zu Clarissa

Journalbeiträge von Clarissa Marchesan
Impulse von Clarissa Marchesan
Kurse von Clarissa Marchesan