Grüße zum Advent

Holger Schackert,
Gabriel Baumgarten

und Dr. Anne Rüger
wünschen Euch eine
wunderschöne Adventszeit.

Grüße zum Advent

Die Gestaltung der Aktivitäten unseres Netzwerkes als nicht gelenkter Geschützter Entwicklungs-Raum für hochsensible Hochbegabte mit der Kontaktmöglichkeit zu unseren Coaches der Akademie erfolgt zukünftig durch gleichberechtigte und unabhängig voneinander agierende Projekt-Managerinnen und Manager in den durch Dekaninnen und Dekane geführten Fakultäten in direkter Zusammenarbeit mit Holger Schackert (vertreten Dr. Anne Rüger) und Gabriel Baumgarten

 

Holger Schackert


Gründer, Beherrschender Gesellschafter und Geschäftsführer der Akademie Tutorium Berlin
Coach für Hochbegabte
Psychologischer Berater + Personal Coach
Projekt-Manager

Er wird auf der Plattform ständig durch Dr. Anne Rüger vertreten.

Gabriel Baumgarten


Gesellschafter und Stellvertretender Geschäftsführer der Akademie Tutorium Berlin
Coach für Hochbegabte
Psychologischer Berater + Personal Coach
Projekt-Manager

 

WAS IST EIN PROJEKT ?


Ein Projekt wird durch ein Berufenes Mitglied eigenverantwortlich und selbständig gestaltet, um mit anderen Mitgliedern der Akademie gemeinsam bestimmte Themen zu erarbeiten.
Impulse für die inhaltliche Arbeit der Akademie geben unsere Projekt-Manager.
Diese sind eigenständig, gleichberechtigt und unabhängig und entwickeln nach ihrer Vorstellung auf der Grundlage unserer Vision der Akademie ihre Projekte.

 WAS IST EINE FAKULTÄT ?

In unseren Fakultäten werden in Verantwortung eines Berufenen Mitgliedes(Dekan/Dekanin der Fakultät) verschiedene Aktivitäten und Erkenntnisse auch von anderen Mitgliedern zu einem komplexen Angebot zusammengeführt.

Wir wollen so das gemeinsame Wirken unserer Mitglieder organisieren und über die Projekte hinaus zusammenwirken.
Jedes Mitglied der Akademie kann sich mit konstruktiven Vorschlägen an die Dekane wenden.

Auf der Ebene der Fakultäten werden jeweils thematische Ausbildungen in Verantwortung des Dekans angeboten.

Halbjährlich präsentieren sich die Fakultäten öffentlich in Symposien .
Jede Fakultät stellt in einem Webinar im Symposium die Erkenntnisse und Ergebnisse der wissenschaftlichen Arbeit der Mitglieder aus dem vergangenen Semester öffentlich zur Diskussion.