Du siehst hier einige Artikel aus unserem Journal.
Damit Du alle Artikel ansehen kannst, melde Dich bitte HIER an.

Filter zeigen Filter verstecken
Suchergebnisse automatisch neu laden
Autor:

Stichwort(e):


Kategorie:
Arbeit
Beziehungen
Coachingangebot
Ernährung
Fitness
Glück
Hochbegabung
hochsensibel
Onlinekongresse
Persönlichkeitsentwicklung
Sinn des Lebens
Symposium

Themen:
Abnehmen
Achtsamkeit
anderssein
Atem
Bedürfnisse
Berufung
Body
Charakter
Diät
Diversität
Empathie
Entwicklung
Erfolg
Erfolgsstrategien
Erfülltes Leben
Fokus
Freude
Fühlen
Gelassenheit
Geld
Gesundheit
Happiness
Integrität
Intuition
Jugendliche
Kinder
Klarheit
Kommunikation
Körper
Kreativität
Kultur
Kunst
Leben
Lebenshilfe
Lernen & Bildung
Meditation
Mitgefühl
Motivation
Nachhaltigkeit
Natur
News
Politik
Potential
Präsenz
Ratgeber
Realität
Respekt
Ruhe
Selbstbewusstsein
Selbstliebe
Sicherheit
Sinn
Spiritualität
Sport
Stille
Tipps und Tricks
Umwelt
Unterbewusstsein
Vision
Wachstum
Wahrheit
Werden
Werte
Wissenschaft
Yoga
Ziele
Zufriedenheit

Niemand läuft ohne Grund hunderte Kilometer zu Fuß durch Regen, Hitze, Hunger und Erschöpfung. Jeder Mensch, den ich auf dem Jakobsweg kennen lernte, trug sein eigenes Paket mit im Rucksack. Es waren Dinge wie Krebs, der Verlust eines Geliebten (oder sogar der ganzen Familie), der Verkauf des eigenen Unternehmens und Lebenswerkes oder eine Suche nach Sinn in einer Welt, die man zu jung ist zu verstehen. So unterschiedlich wie diese Bleigewichte im Rucksack der Pilger sind,...

Erwartungen der Anderen erfüllen

Kommunikation

Wie in meinem Impuls heute geht es vielen Menschen. Ich habe euch in meinem Video von einer Situation berichtet, die mir noch sehr lange im Kopf blieb. Ich glaube, es war für mich ein Schlüsselerlebnis, denn da ist mir bewusst geworden, dass die Kommunikation/Interpretation auch hier einen große Rolle spielt.

Im Video wollte ein Freund mit mir wohin fahren. Er wollte mir was zeigen, was ihm sehr...

Die Erwartungen Anderer erfüllen

Was bedeutet das?

Kennt ihr das Gefühl, es muß allen gut gehen? In der Familie,auf der Arbeit, bei deinen Freunden.

Es ist uns total wichtig, dass es dem Anderen gut geht, Erst dann geht es uns gut. Wir vergessen uns darüber und stellen unsere Gefühle und Bedürfnisse hinten an.

Es kann Monate, sogar Jahre dauern, bis es uns einholt und dann umschwengt.

Unser Gegenüber ist es gewohnt, dass...

"Vas a aprender Español de puta madre!", mit diesen Worten lobte Jesùs meine Fortschritte beim Spanischlernen - "de puta madre" bedeutete bei uns so viel wie ähm... "super geil". Die wörtliche Übersetzung lasse ich hier aus Jugendschutzgründen weg.

Bereits in Frankreich hatte ich mit Roland angefangen Spanisch zu lernen. Er lief vor mir und ich hielt mich an seiner Schulter fest, um nicht irgendwo gegen zulaufen während ich mit meinem...

Bestätigung durch Anerkennung im Außen

Es kommt häufiger vor, dass wir von Menschen umgeben sind, die uns weniger gut verstehen, als wir sie vielleicht und bei dem extrem geringen Teil der Bevölkerung, die Hochbegabt und Hochsensibel sind, kann es vorkommen, dass wir uns „anders“ oder auch „falsch“ fühlen (da wir quasi schon „Exoten“ sind mit einem Anteil von 0,4% der Bevölkerung).

Die Methapher des Maulwurfs...

Die Erwartungen der Anderen erfüllen - KInder

Das Thema " Die Erwartungen Anderer erfüllen" begegnet mir in Moment sehr häufig. Nicht nur in meinen Coschings, sondern ganz hautnah in meinem privatem näheren Umfeld. Selbst meine Söhne haben gerade stark mit diesem Thema zu tun.

In diesem Impuls habe ich ganz bewusst ein Beispiel aus der Praxis gewählt. Es passt meiner Meinung nach sehr gut in diese Thematik rein.

Ich saß mit meiner Gruppe...

Die Erwartungen der Anderen erfüllen

Ein Beispiel eines Bekannten

Was ist, wenn du bei einer Sache zugesagt hast und fühlst,

aber von Anfang an, dass du das nicht möchtest?

Du tust es dennoch, denn man erwartet das von dir.

Und wenn es die Hochzeit einer Cousine ist. erst recht,

Was macht es mit dir? Gehst du hin, oder erfüllst du die

Erwartungen, die man an dich stellt?

Es ist schon verzwickt und nicht so leicht...

The pendulum (Egregore) grows in power according to the number of human beings feeding it, Examples of pendulums are political parties, religious groups, multi nationals organisations, sports teams, races, countries, families....smaller pendulums eventually get taken over by more powerful greater ones, creating ever larger magnetic fields that we refer to often as the system or collective consciousness

The very relevant point...

Es sind Erlebnisse wie diese, die mich an etwas höheres, unbeschreiblich mystisches in uns Menschen glauben lässt: Völlig einander Fremde aus vier Nationen, verschiedensten Altersgruppen und sozialen Verhältnissen, die teilweise einander nicht mal verstehen können, wachsen im laufe einer Woche wie eine Familie zusammen; nur eine Sache hatten wir gemeinsam: Wir waren Pilger zusammengebracht durch den Camino Aragonès und jeder von uns hatte seine Gründe zu...

Kaum eine viertel Stunde nach meinem Abschied von Roland in Jaca traf ich schon auf meine nächsten Lehrer. Sie waren weit von der Weisheit und Fitness von Roland entfernt, ja sogar das Wandern machte ihnen kaum Spaß, dennoch sollten sie mir die eine oder andere Lebenslektion erteilen.

Kamil und Izabel: Eine polnische Mutter und Deutschlehrerin mit ihrem Sohn, den ich erst für ihren Mann hielt. Kamil war etwa in meinem Alter, sah jedoch reifer für sein Alter aus....

Das späte Erkennen der eigenen Hochbegabung

"Wie jetzt, ich soll hochbegabt sein?

Das kann nicht sein!"

So habe ich reagiert, als ich von meiner Hochbegabung erfuhr.

Ich konnte es nicht glauben, denn ich war doch nie richtig gut in der Schule

und so richtig schlau habe ich mich auch nie gefühlt.

So oder ähnlich reagieren die meisten Menschen, wenn sie von ihrer

Hochbegabung erfahren.

Ich hörte das erste mal von...

Roland erzählte mir einmal auf dem Weg: Die Pilgerreise ist wie ein Leben im Schnelldurchlauf. Am Anfang bist du geboren, weißt nichts, lernst zu laufen, zu sprechen (wirklich zu sprechen) und die kleinsten Dinge sind lebensformende Erfahrungen; jede Herberge, jede Tagesstrecke und jeder dahergelaufene Hund. Danach bist du ein Jugendlicher voller Selbstbewusstsein. Du denkst, dass du unbesiegbar, unzerstörbar bist, und dann übernimmst du dich (zu viel gelaufen, zu...

Auf dem Weg kam ich immer wieder mit der Religion in Kontakt. So war es nur eine Frage der Zeit bis ich einmal in einem Kloster Obdach finden würde.

So kam es auch etwa eine Woche nach meiner rettenden Begegnung mit Roland in einer Kirche nahe Toulouse, dass wir im kleinen Dorf Sarrance in den Pyrenäen in einem ebenso kleinem Kloster unseren Tag beendeten.

Anfangs fanden wir den Eingang nicht; das Gebäude war ein zweistöckiges, viereckiges Haus, das eher...

In Transurfing the conceptual idea of destiny, is based on a totally different view of the universe, founded in quantum physics.

Admitting that each of the known ideas about destiny come from certain determined ideologies, up to now impossible to demonstrate.

With that in mind, if from inner conviction, you have determined that destiny is something predetermined out of your control, so will be. On the other hand, if you consider that you are creating your destiny, in this case,...

Was, du bist schon wieder hinein gefallen?

Es ist doch immer das Gleiche, denkst du

Da habe ich es irgendwie verstanden und denke:" Wow, wie toll ist das denn?"

Und dann beim nächsten Mal, erwischt es dich doch wieder.

Ich möchte Euch mit diesem Impuls Mut machen, immer an Euch zu glauben, auch wenn es mal dann nicht rund läuft.

Nach meinem letzten Video bekam ich viele Mails. Einige von Euch haben sich bedankt, für andere war es noch...

Er gab mir Halt, als mein Weg steinig und unsicher war. Durch Höhen und Tiefen konnte ich stets auf seine Unterstützung zählen und auch wenn er nicht richtig laufen konnte, hielt er stets mit meinem Tempo Schritt.Kurz gesagt: "Er war mein längster und robustester Wegbegleiter auf dem Jakobsweg."

Gemeint ist selbstverständlich mein Pilgerstab, welchen ich in den Pyrenäen einer Haselnuss "entlieh".

Unsere Geschichte begann in Oloron (das Ziel eines...

Lernen am Modell

Lernen am Modell bzw. durch nachahmen bringt uns in die Kommunikation mit unseren Mitmenschen.

Es ist wissenschaftlich erwiesen, das wir durch Nachahmung unserer Vorbilder (in erster Linie unsere Eltern, Geschwister, Verwandte, Freunde....) lernen zu kommunizieren und uns zu artikulieren. Natürlich entwickeln wir im Laufe der Zeit unsere eigene Persönlichkeit, dennoch ziehen sich bestimmte „ Muster“ durch unser Leben, da die frühkindliche...

Lebensfreude

Mehr Lebensfreude ich sicherlich bei vielen von uns ein Thema, besonders dann wenn mal wieder „gar nichts läuft“ oder wir einfach nicht so voran kommen wie wir uns das wünschen.....aber auch im Alltag gibt es viele Glücksmomente, die wir teilweise nicht wahrnehmen und die unsere Lebensfreude durchaus steigern könnten.

In Momenten des Frustes, der dann aufkommt haben wir die Möglichkeit einzusteigen und uns darin zu suhlen und zu baden...

Hallo Ihr Lieben,

„Wer nicht an Wunder glaubt ist kein Realist“ ~David Ben Gurion~

Dieses Zitat gehört zu meinen Liebsten.

Warum?

Es berührt meine Seele und beschreibt woran ich zutiefst glaube.

Ich bin davon überzeugt das jeder Mensch, alles in sich trägt um seine Ziele und seine Herzenswünsche zu leben.

Wichtig ist das Du Dich kennst. Das Du bereit bist für das zu gehen was Dir wichtig ist. Dazu...

Das Leben souveräner gestalten

Immer der Spielball für andere zu sein, immer das Gefühl haben, nicht richtig zu sein und nur um geliebt, verstanden und akzeptiert zu werden, sich deswegen zu verbiegen, kann ganz schön anstrengend sein.

Durch unsere Prägung in der Kindheit und die Sozialisierung in der Gesellschaft kennen wir nur diese und ähnliche Muster und akzeptieren es im besten Fall.

Es entsteht ein falsches Selbstbild und das kann zu...

mehr...