Du siehst hier einige Artikel aus unserer Bibliothek.
Damit Du alle Artikel ansehen kannst, melde Dich bitte HIER an.

Filter zeigen Filter verstecken
Suchergebnisse automatisch neu laden
Autor:

Stichwort(e):


Quelle:
Angebote
Impulse
Journal
Kurse
Projekte

Kategorie:
Arbeit
Ausbildung zum Coach HB/HSP
Beziehungen
Coachingangebot
Ernährung
Fitness
Glück
Hochbegabung
hochsensibel
Onlinekongresse
Persönlichkeitsentwicklung
Sinn des Lebens
Symposium

Themen:
Abnehmen
Achtsamkeit
anderssein
Atem
Bedürfnisse
Berufung
Body
Charakter
Diät
Diversität
Empathie
Entwicklung
Erfolg
Erfolgsstrategien
Erfülltes Leben
Fokus
Freude
Fühlen
Gelassenheit
Geld
Gesundheit
Happiness
Integrität
Intuition
Jugendliche
Kinder
Klarheit
Kommunikation
Körper
Kreativität
Kultur
Kunst
Leben
Lebenshilfe
Lernen & Bildung
Meditation
Mitgefühl
Motivation
Nachhaltigkeit
Natur
News
Politik
Potential
Präsenz
Ratgeber
Realität
Respekt
Ruhe
Selbstbewusstsein
Selbstliebe
Sicherheit
Sinn
Spiritualität
Sport
Stille
Tipps und Tricks
Umwelt
Unterbewusstsein
Vision
Wachstum
Wahrheit
Werden
Werte
Wissenschaft
Yoga
Ziele
Zufriedenheit

12. Stärke die Beziehung ...

Krisen – vor allem, wenn sie auf so globaler Ebene stattfinden – verbinden! Denn von der aktuellen Situation sind wir mehr oder weniger alle betroffen. Natürlich in unterschiedlichem Ausmaß (den einen trifft es schwerer als den anderen, weil er einen geliebten Menschen oder seine Existenzgrundlage verliert).

Aber so richtig vorbei an Corona kommt gerade niemand. Es ist etwas, das wir alle mitein ander teilen. Menschen, die sich früher nichts zu sagen...

11. Nimm Hilfe an !

Manchmal verbietet es unsere Erziehung, dass wir nach Hilfe fragen, obwohl wir diese dringend brauchen. Dann ist da diese Stimme im Kopf, die uns sagt: „Du musst stark sein!“ oder „Du musst das alleine schaffen!“.

Aber in Zeiten wie diesen ist es nicht nur hinderlich, es ist fahrlässig sich nicht helfen zu lassen. Wenn du zu einer Risikogruppe gehörst oder erkrankt bist und dringend Unterstützun g brauchst, trau dich, um Hilfe zu bitten oder...

10. Suche nach dem Positiven !

Was könnte an der aktuellen Corona-Situation positiv sein? Vielleicht, dass sich das Klima erholt oder dass Menschen mehr zusammenrücken? Vielleicht, dass Bund und Länder wachgerüttelt wurden und nun die Möglichkeit für eine Kursänderung besteht? Vielleicht, dass Menschen, die sich früher nichts zu sagen hatten, plötzlich angeregt miteinander reden?

Ich möchte die negativen Auswirkungen und das persönliche Leid, das existiert,...

9. Zeige Verständnis ...!

Gerade in emotional aufgeladenen Zeiten wie diesen kann es schnell zu Streit und Missmut kommen. Dann werden die Menschen im Supermarkt plötzlich zur Konkurrenz im Kampf um die letzte Nudelsoße.

Doch warum hamstern Menschen? Nicht, damit andere nichts mehr bekommen. Was sie tun ist in keinster Weise gegen dich gerichtet. Sie tun es nicht, um dir zu schaden, sondern, weil sie Angst haben. Weil si e sehen, dass es andere auch tun. Weil sie Bilder von leeren Regalen im Kopf...

8. Suche Dir ein Projekt !

Du wirst die nächsten Wochen zu Hause verbringen und schon bei dem Gedanken fällt dir die Decke auf den Kopf? Dann checke nicht alle zwei Minuten die Nachrichten nach einer neuen Corona-Schlagzeile, sondern suche dir ein Projekt.

Bestimmt hast auch du eine Liste von Dingen im Kopf, die du eigentlich immer mal machen möchtest, zu denen du aber nie gekommen bist. Vielleicht das Fotoalbum endlich b ekleben, den Schreibtisch umorganisieren, den Keller entrümpeln, den...

7. Lass Deine Gefühle zu !

Die aktuelle Corona-Lage stellt für die meisten von uns wohl eine Situation dar, die wir so noch nicht erlebt haben. Wir sehen die Einschränkungen, die vorgenommen werden. Wir sehen, wie es anderen Ländern ergangen ist. Wir sind mit diversen Maßnahmen konfrontiert, verlieren plötzlich unser Einkommen, können nicht mehr arbeiten, weil wir die Kinder betreuen müssen oder fürchten um das Wohlergehen unserer Eltern und Großeltern.

Kurzum:...

6. Biete Hilfe an !


Wenn du anderen hilfst, profitierst du davon in vielfacher Weise. Zu helfen macht nicht nur glücklich, es verschafft dir auch ein Gefühl von Sinn und zeigt dir, dass du gebraucht wirst und dein Handeln einen Unterschied macht. Das stärkt deine Selbstwirksamkeitserwartung, hilft gegen Ohnmachts- und Verzweiflungsgefühle und lenkt dich nebenbei wunderbar von deinen eigenen Sorgen- und Grübeleien ab.
Wie könntest du deinen Mitmenschen helfen?...

5. Tausche Dich aus !

Corona verursacht Ängste. Ob es nun die Sorgen über die eigene Gesundheit sind, die Angst vor einer Erkrankung der Eltern oder die Befürchtungen arbeitslos zu werden und in finanzielle Engpässe zu geraten.

Wenn du dich von Sorgen und Ängsten belastet fühlst, rede mit jemandem darüber. Tausche dich aus. Teile dich mit. Familie und Freunde sind auch per Telefon oder WhatsApp erreichbar. Falls du n iemanden hast, kannst du dich auch an die...

4. Triff klare Entscheidungen ...

Mit stündlich neuen Meldungen zu den Corona-Maßnahmen und Auswirkungen ist die Verunsicherung natürlich groß. Was soll ich jetzt tun? Die Aktien abstoßen oder halten? Die Bahn nehmen oder das Fahrrad? Spazieren gehen oder zu Hause bleiben? Den Opa zum Geburtstag besuchen oder nur per Telefon gratulieren?

Wenn du dich nicht ständig mit Zweifeln quälen möchtest, dann triff einmal eine Entscheidung und halte dich dann an sie. Entscheide zum...

3. Reduziere ...

Die Medien, die wir konsumieren haben einen großen Einfluss auf uns, insbesondere die Bilder, mit denen wir konfrontiert werden. Wenn du laufend den News-Ticker verfolgst, eine Corona-Schlagzeile nach der nächsten verschlingst und dir Bilder und Videos von leergefegten Supermarktregalen und Menschen in Atemmasken und Schutzanzügen ansiehst, steigt dadurch dein Angstniveau. Du erzeugst Ängste!

Ge rade, wenn du eh zu Sorgen und Ängsten neigst bzw. emotional...

Impuls 2 Erobere die Kontrolle zurück

Krisen sind umso belastender, je ohnmächtiger wir uns fühlen. Und so ein unsichtbares Virus, das ausbrechen kann oder auch nicht und von harmlos bis tödlich reicht, lässt uns nicht gerade das Gefühl haben, die Kontrolle zu besitzen.
Aber: Es gibt immer etwas, das wir tun können und sobald du aktiv wirst, stärkst du deine Selbstwirksamkeitserwartung, also die Überzeugung, auch schwierige Situation en erfolgreich durch dein Handeln...

Impuls 0 Die Mitte der Nacht ...

Ab heute gibt es hier jeden Tag einen Tipp, um in Zeiten von Corona psychisch gesund und widerstandsfähig zu bleiben.

Impuls 1 Sorge für Ausgleich

Seit Tagen werden wir nonstop mit Nachrichten über Corona bombardiert. Jede Schlagzeile und so gut wie alle Konversationen drehen sich um das Virus und seine Folgen. Das trägt zur allgemeinen Ängstlichkeit und Verunsicherung bei.

Sorge daher bewusst für Ausgleich! Sport, Hobbies und Entspannungsmethoden helfen Stresshormone, wie Cortisol und Noradrenalin, abzubauen und lassen sich auch in Quarantäne wunderbar von zu Hause ausüben.
Daher: Lass heute...

Wir nehmen es hin ...

Noch immer einer meiner liebsten Filmzitate ❤️

Sofortmaßnahmen im Zusammenhang mit der COVID-19-Pandemie

Liebe Mitglieder der Community,

durch unseren Verband wurden wir im Zusammenhang mit der COVID-19-Pandemie aufgefordert, dass wir unsere Klientenkontakte ab sofort auf Skype umstellen sollen.

Unsere Akademie Tutorium Berlin setzt ab Montag, dem 16. März 2020 zunächst bis zum 20. April 2020 den Lehr- und Prüfungsbetrieb aus. (außer online-Angebote).Das schließt den Publikumsverkehr im Tutorium Berlin Hasenmark 5 in 13585 Berlin ein. Wir sagen hiermit alle...

Der Charakter einer Frau ...

Ein Hoch auf alle starken Frauen!

3. Meine Website

https://www.berlinerquerdenker.de/

5. Mein Youtube-Kanal

Auf Youtube teile ich mit Interessierten meine Videos.

https://www.youtube.com/channel/UCnxDk0eyLwpEbL0jF7qf2pw

6. Meine Website

Hier entwickle ich meine Online Präsens in der Ihr eine Übersicht über meine Arbeit bekommt.

https://verlag-akademie.tutorium-berlin.de/mind-life/

3. Livestreams in meiner Facebook-Gruppe

Hiermit lade ich Dich herzlich in unsere Facebook-Gruppe ein. https://www.facebook.com/groups/482192065672755/ Dr. Katharina Tempel Eure größten Herausforderungen auf eurem Weg zur Selbstliebe und Selbstfürsorge

Wir sprechen über eure größten Herausforderungen auf eurem Weg zur Selbstliebe und Selbstfürsorge.

Wo kommt ihr manchmal einfach nicht weiter?
Was hält euch zurück?...
mehr...