Du siehst hier einige Artikel aus unserem Journal.
Damit Du alle Artikel ansehen kannst, melde Dich bitte HIER an.

Filter zeigen Filter verstecken
Suchergebnisse automatisch neu laden
Autor:

Stichwort(e):


Kategorie:
Arbeit
Beziehungen
Coachingangebot
Ernährung
Fitness
Glück
Hochbegabung
hochsensibel
Onlinekongresse
Persönlichkeitsentwicklung
Sinn des Lebens

Themen:
Abnehmen
Achtsamkeit
anderssein
Atem
Bedürfnisse
Berufung
Body
Charakter
Diät
Diversität
Empathie
Entwicklung
Erfolg
Erfolgsstrategien
Erfülltes Leben
Fokus
Freude
Fühlen
Gelassenheit
Geld
Gesundheit
Happiness
Integrität
Intuition
Jugendliche
Kinder
Klarheit
Kommunikation
Körper
Kreativität
Kultur
Kunst
Leben
Lebenshilfe
Lernen & Bildung
Meditation
Mitgefühl
Motivation
Nachhaltigkeit
Natur
News
Politik
Potential
Präsenz
Ratgeber
Realität
Respekt
Ruhe
Selbstbewusstsein
Selbstliebe
Sicherheit
Sinn
Spiritualität
Sport
Stille
Tipps und Tricks
Umwelt
Unterbewusstsein
Vision
Wachstum
Wahrheit
Werden
Werte
Wissenschaft
Yoga
Ziele
Zufriedenheit

Es ist schon lange bekannt, dass Kinder mit emotionalem Bezug besser und schneller Dinge lernen.

Ganz besonders, wenn sie eine gute und liebevolle Begleitung im Kindergarten oder in der Schule haben.

Ich kann mich noch sehr gut daran erinnern, als ich mit 3 Jahren in den Kindergarten kam.Ich hatte eine Erzieherin, Tante Gudrun, die ich sehr geliebt habe. Sie war so lieb,so klug und hatte mit uns ganz viele Lieder gesungen. Lieder über den Frühling, über die...

Das Thema liegt mir schon eine ganze Weile am Herzen. Der Auslöser war eine Mutter, hochsensibel, deren Sohn sich weigert in die Schule zu gehen. Erst fing er an mit Kopfschmerzen, Bauchschmerzen. Dann wurde es immer deutlicher, dass es keine ernsthafte organische Beschwerden waren,denn die Mutter ging natürlich zu vielen Ärzten, um der Sache auf den Grund zu gehen. Denn sie befürchtete Schlimmstes. Sie wurde von den Ärzten beruhigt und sie rieten ihr einen Psychologen...

Gibt es schon in der frühen Kindheit Anzeichen für eine Hochbegabung

Früherkennung lässt sich im Säuglings-/ Kleinkindalter mit Tests nicht herausfinden. Hochbegabung hat viele Merkmale und ist daher nicht so leicht zu erkennen. Streng genommen, müsste klar sein, was Hochbegabung überhaupt ist.

Aus meiner eigenen Erfahrung als Mutter zweier hochbegabter Jungen und als Coach für Hochbegabte und Hochsensible Menschen, konnte ich über...

Diagnose: Hochbegabt!

Bevor wir oder unsere Kinder die Diagnose hochbegabt erhalten, haben wir möglicherweise bereits einen ziemlich langen Leidensweg hinter uns. Wenn dem eigenen Umfeld oder einem selbst nicht bekannt ist, um was es sich bei einer Hochbegabung handelt, so kann es vorkommen, dass man in der Schule, in dem eigenen Freundeskreis und selbst von den eigenen Eltern vermittelt bekommt, dass etwas nicht mit einem stimmt, man also nicht in Ordnung ist. Dies kann dazu...
5 Mythen über hochbegabte Kinder, mit denen einfach mal aufgeräumt werden muss

Um das Thema Hochbegabung ranken sich viele Halbwahrheiten und Mythen mit denen sich speziell Eltern hochbegabter Kinder im Alltag auseinandersetzen müssen.

Vielleicht hast du ja auch schon einmal mitangehört, wie jemand etwas gesagt hat wie “ Ich bin froh, dass ich kein hochbegabtes Kind habe, die...

Interview bei stadtlandmama.de

Kürzlich wurde ich von Katharina, von dem wunderbaren Blog StadtlandMama.de, gefragt, ob ich Lust zu einem Interview zum Thema Hochbegabung hätte. Und, was soll ich sagen, natürlich hatte ich Lust!

Das Ergebnis seht ihr hier:

http://www.stadtlandmama.de/content/hochbegabung-bei-kindern-fluch-oder-segen

Was machen Menschen, die sich mit anderen Menschen nicht wohl fühlen, diese meiden, aber mit dem Alleinsein nicht klarkommen? Was ist, wenn diese Menschen jemanden zum Sprechen brauchen, aber keinen finden oder die Nähe nicht aushalten? Wie können diese Menschen sich selbst helfen?

Was ist, wenn das Anderssein ein Nichtverstehen nach sich zieht?

Menschen, die anders sind, werden mitunter nicht verstanden oder verstehen die anderen nicht. Hierbei ist es egal, ob jemand...

Menschen schließen von sich auf andere

Menschen erklären sich ihre Welt, indem sie Verhaltensweisen und Äußerungen interpretieren und von sich auf andere schließen. Sieht eine Person A ein Verhalten oder hört eine Äußerung, überlegt sie, was sie selbst mit dieser hätte bezwecken oder sagen wollen. Im Folgenden wird der Personen B dieselbe Absicht „unterstellt“. Es wird darüber oftmals nicht gesprochen, sondern...

Menschen spiegeln einander

Menschen spiegeln sich im Kontakt. Was bedeutet, dass Gefühle, die ich anderen zuordne, gar nicht zu den anderen Personen gehören müssen. Es können auch meine ausgesendeten Signale sein, die ich dann durch das Spiegeln erst wahrnehme. Es ist also möglich, dass ich, wenn ich mich über andere aufrege, ich mich eigentlich über mich selbst ärgere. Fühle ich Traurigkeit bei jemanden, kann es sein, dass ich selber traurig...

Sommerloch? Von wegen!

…doch auch hier gab es jede Menge zu tun, denn all die Fragen und Probleme, die euch auf meinen Blog führen und geführt haben, beschäftigen auch mich hier, sind quasi auch mein „täglich Brot“. Dementsprechend ist es in den letzten Wochen etwas ruhiger hier gewesen. Allerdings habe ich meine Erfahrungen und die wenigen stillen Momente genutzt, um...

Euer hochbegabtes Kind an der Regelschule – Möglichkeiten der Förderung

In einem meiner letzten Beiträge habe ich mich mit der Frage nach der richtigen Schule für euer hochbegabtes Kind beschäftigt. Dabei kam es mir insbesondere darauf an, hervorzuheben, dass das Wichtigste ist, dass ihr bei der Schule eurer Wahl das Gefühl habt, euer Kind wird so angenommen, wie es ist,...

Gedankenspiralen für sich nutzen

Hochsensible, die Begegnungen im Nachhinein mehrmals gedanklich wiederkäuen können diese Fähigkeit für sich nutzen. Lästern wird als negativ empfunden

Beispielsweise wurden am Tisch Dinge gesagt, die sie im Nachhinein beschäftigen. Es wurde gelästert und im Eifer des Gefechts wurden sie mehrmals bedrängt sich dem anzuschließen, sich anzuschauen, wie schlimm die Zielperson doch wäre und sie...

Am Montag, den 29. Februar 2016 habe ich den ersten Teil zu diesem Thema veröffentlicht, der unter folgendem Link nachgelesen werden kann:

Der eigene Weg: Emotionen verstehen (1)

Darin ging es um den Blick zu sich. Dieser ist der Schwerste überhaupt, viele haben Angst davor und wehren sich mit Händen und Füßen. Wer es schafft, zu sich zu schauen, und vor allem, zu lernen, was sich Wertvolles in einem versteckt, der ist froh, wenn er weiß, wie er an sich...

mehr...