Du siehst hier einige Artikel aus unserem Journal.
Damit Du alle Artikel ansehen kannst, melde Dich bitte HIER an.


Clarissa Marchesan header
Clarissa Marchesan

 

Bevor wir zum Thema kommen, möchte ich Euch nicht vorenthalten und Euch gerne teilhaben lassen, mit welchen Umständen wir zur Eiche gelangten. Es war erstaunlich zu sehen, wie es uns fast verwehrt war, die Eiche besuchen zu können und es letztendlich doch durch den Willen- ich nenne es mal so- klappen konnte. Ich freue mich sehr, dass grille Zeit gefunden hatte, uns  während ihres Berlin Urlaubs im Tutorium zu besuchen. Wir beide waren am Vormittag am Wannsee in Berlin einen Baum besuchen.

Grille erzählte mir, dass sie unbedingt diesen Baum besuchen möchte. Es ist ein besonderer Baum. Eine 500 jährige Eiche, die Wind und Wetter, Kämpfe und Kriege erlebt und überlebt hat.

Ich zeigte grille auf der Karte, wo die Eiche ungefähr steht und wie sie mit den Öffentlichen dort hinkommt. Sie erzählte mir viel über Bäume und wie sie diese Bewohner des Waldes sieht und liebt.

Ich guckte mir auch ein von ihr empfohlenes Video an. Es zeigte die Geschichte dieser Eiche. Es interessierte mich immer mehr.Wir fuhren mit dem Auto zum besagten Ort. Dort angekommen wurde uns der Weg, bzw. die Möglichkeiten des Parkens verwehrt. Es wurde dort gedreht und der Parkplatz sei besetzt mit Cateringwagen und Wagen mit Kameras, diversen Spotlights und Schauspielern. " Na, toll!!, dachte ich mir und wollte schon umdrehen. Grille meinte nur, dass wir doch mal nachfragen sollten, ob es nicht doch irgendwie ginge.

Er guckte mich an nahm sein Handy und telefonierte mit wem. Grille und ich berieten uns, was wir wohl machen sollten, wenn es nicht möglich wäre an diesem oder auf dem anderen Parkplatz zu parken.Denn der andere war auch von einem Drehteam belegt.

Hier muss kurz zur Erläuterung erklärt werden, dass die Eiche am Wannsee an der Havel-Chaussee steht. Man kann nicht x beliebig dort parken, weil der Wald am Wannsee und Havel unter Naturschutz steht. Nur auf den vorhandenen Parkplätzen war es möglich.

Der junge Mann kam nach seinem Telefonat zu uns und erklärte uns, dass wir gerne, aber VORSICHTIG!, zum anderen Parkplatz fahren könnten und die Eiche fotografieren könen. Grille und mir viel ein Stein vom Herzen. Ich versprach, langsam und VORSICHTIG, zu fahren.

Dort angekommen parkten wir und begrüßten alle Mitarbeiter des Drehteams freundlich und gingen zur Eiche.

Dort stand sie in ihrer ganzen Eichen Pracht. Groß, stark und allem zu trotzen, die sich ihr in den Weg stellen wollen. Ich habe mich erst einmal hingesetzt und habe diesen wundervollen Baum angeguckt.

Grille umarmte sie und verharrte eine kleine, bis längeren Weile eng umschlungen mit diesem Baum verbunden. Dann löste sie sich von der Eiche und fotografierte sie.Von grille irgendwie inspiriert, fing ich auch an von der Eiche Fotos zu knipsen.

mit jedem Foto, welches ich vom Baum knipste, sah ich sie immer wieder anders. Ich war im Geschehen des Baumes drin.Er zeigte mir immer mehr von sich.

Das war ein sehr tiefes und ergreifendes Gefühl für mich.

Nachdem wir die Eiche gesehen hatten sind wir zum Strandbad Wannsee gefahren. Dieses befindet sich unweit von der Eiche. Leider hatte das Strandbad zu, deswegen gingen wir ein kleines Stückchen im Wald entlang, damit wir zum Wasser gelangen konnten.

Grille schoss von allem und jedem ein Foto. Ich habe sie beobachtet und fand es sehr interessant, wie sie durch den Wald ging und die Ereignisse des Waldes  mit ihrem Fotoapparat einfangen wollte.

Im Interview erzählt uns grille, wie sie die Dinge sieht, die sie einfängt. Ich empfand es sehr bewegend und für mich eine neue Erfahrung noch einmal ganz anders durch den Wald zu gehen und die Dinge aus einer anderen Sicht zu betrachten. Aus der Sicht der Kunst, eines Künstlers - mir.

Vielleicht sind die Dinge ja auch Kunst und ich darf sie durch das Auge meines Gefühls betrachten und einfangen!?

grille hat uns schon sehr oft mit ihren wundervollen Fotos und ihren tiefen Gedanken teilhaben lassen und den einen oder anderen Tag mit ihren Impulsen bereichert.

Viel Spaß Euch bei diesem Interview mit grille

Eure

Clarissa

 

 

 

 

 

Über die Autorin:

:
Coach für hochsensible Hochbegabte der Akademie Tutorium Berlin
Mein Motto:
Die Bühne des Lebens selber gestalten!
eMail:
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Skype:
live:clarissa_657
:

Gerne werde ich Dich unterstützen.
Zunächst möchte ich Dich bitten, dass Du 3 kleine Fragebögen und einen Gutschein für das Erstgespräch online ausfüllst, dabei möglichst auch ausführlich die Angaben zur Kleinkindphase.

Danach biete ich Dir ein erstes, kostenloses Gespräch zum Kennenlernen an.

Vereinbare Deinen Coaching-Termin mit Clarissa
weitere Informationen zu Clarissa

Journalbeiträge von Clarissa Marchesan
Impulse von Clarissa Marchesan
Kurse von Clarissa Marchesan